Deutsche

Factsheet München
Asante Gold Corporation
December 2014


Leitprinzip

  • Aufbau eines neuen westafrikanischen Goldexplorationsunternehmens mit Fokus auf hohen Renditen, langer Lebensdauer und umweltfreundlichen Projekten;
  • Fortsetzung der Explorationsaktivitäten in unserem Konzessionsgebiet Fahiakoba in Ghana, das an die von Perseus Mining betriebene Mine Edikan (280.000 Unzen Gold jährlich) grenzt;
  • Intensiver Ausbau der unternehmenseigenen Goldprojekte durch Exploration, Fusion und Akquisition.
Unser Vorzeigeprojekt FAHIAKOBA liegt im Herzen des Goldenen Dreiecks, einer 24.000 km² großen Region in Ghana. Die historische Produktion und die aktuellen Ressourcen in diesem Gebiet belaufen sich auf über 200 Millionen Unzen Gold. Fahiakoba ist eine 22,07 km² große Konzession, die sich auf derselben Streichenrichtung wie die von Perseus Mining betriebene Mine Edikan (6,1 Millionen Unzen) und die von AngloGold Ashanti betriebene Mine Obuasi (66 Millionen Unzen; größte Goldmine mit höchstgradiger Mineralisierung und längster Lebensdauer in Westafrika) befindet. Asante Gold hält über eine Optionsvereinbarung mit Goknet Mining aus Accra sämtliche Rechte an der Konzession, die zusätzlich mit einer Regierungsbeteiligung von 5 % und einer NSR-Beteiligung von 3 % belegt ist.

Das Konzessionsgebiet erstreckt sich zum Teil über eine frühere Förderkonzession von Alluvialgold, wo entlang des Ofin-Flusses und seiner Nebenflüsse ab 1930 rund 70 Jahre lang intensiv nach Gold gegraben wurde. Das Basislager der Grabungsarbeiten war Dunkwa. Während dieser Periode wurden ca. 1,45 Millionen Unzen Gold gefördert; in den frühen 1960er Jahren erreichte die Produktion mit 69.000 Unzen pro Jahr ihren Höhepunkt. Das Konzessionsgebiet wird vorteilhafterweise von birmischem Metasedimentgestein unterlagert, mehr als 70 % des Konzessionsgebiets sind von einer alluvialen Schwemmschicht (Geschiebe) bedeckt. Der Ursprung des Goldes in der alluvialen Schwemmschicht konnte noch nicht genau bestimmt werden, fest steht allerdings, dass Gold generell unweit seines Ursprungsorts vorkommt. Entlang des Ofin-Flusses, der das Konzessionsgebiet in zwei Teile trennt, finden sich viele kleine Goldwäschereien. Im Bereich des Projekts Fahiakoba erstrecken sich die Schürfrechte der Kleinbetreiber nur bis zur Basis der alluvialen Deckschicht, die umfangreicheren Schürfrechte in den tieferen Schichten sind Asante vorbehalten.

Im Mai 2012 wurde ein Bohrprogramm über 2.437 m in 14 Löchern abgeschlossen. In Loch FAH12-005, das im nördlichen Zentrum des Konzessionsgebiets gebohrt wurde, wurden in einem 1,5 cm mächtigen Quarzgang in 201,8 m Lochtiefe sichtbare Goldanteile gefunden. Die 0,5 m lange Probe, die Material aus diesem Erzgang enthielt, wies durchschnittlich 289,50 g/t Au auf. Zu den besten Ergebnissen zählt außerdem ein Abschnitt mit 0,65 m und 11,10 g/t Au und ein 1,0 m breiter Abschnitt mit 7,34 g/t Au. Anomale Goldwerte wurden auch in 8 anderen Abschnitten ermittelt; die Werte lagen zwischen 0,28 und 0,85 g/t Au.

Ein weiteres Erdbohrprogramm mit 1.200 Löchern wurde abgeschlossen und es wurden sechs neue Goldziele mit bis zu 600 m Länge für das aktuelle Phase-II-Bohrprogramm ermittelt. Die Bohrungen sind derzeit im Gange.

Zeithorizont

  • Die Phase-II-Bohrungen werden voraussichtlich Anfang November abgeschlossen; die Auswertung erfolgt dann im Dezember.
  • Im Bereich von Edikan, Akropong und benachbarten Scherungszonen werden zusätzliche Bodenarbeiten durchgeführt.
  • Perseus kann mit neuen Explorationsergebnissen entlang der Ostgrenze aufwarten.
  • Mögliche Fusionen und Akquisitionen in Ghana und anderen sicheren, bergbaufreundlichen Ländern wie Kanada werden geprüft, hier hängt der Verlauf von der weiteren Finanzierung ab.

Management und Board of Directors

Douglas R. MacQuarrie, President, P.Geo.BC, B.Sc. Combined Honours Geology & Geophysics

36 Jahre Erfahrung in der Rohstoffexploration, in den letzten 19 Jahren in Westafrika; zeichnet für die Entdeckung und den Erwerb vieler bedeutender Goldlagerstätten in Kanada und Ghana verantwortlich.

Bashir Ahmed, Vice President Production and Development, Direktor


Florian Riedl-Riedenstein, unabhängiger Direktor

Vormals Investmentbanker in Wien (Österreich) und New York.

Alex Heath, unabhängiger Direktor, B.C.

UBC/Sauder School of Business CFA, 10 Jahre Erfahrung im Bankenwesen und in der Unternehmensfinanzierung.

Philip Gibbs, Chief Financial Officer, B. Compt, MBA

Umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Finanzierung börsennotierter Explorations- und Bergbaubetriebe in Afrika und Südamerika.

Aktienkurs

CSE: ASE
FRANKFURT: 1A9
Aktienkurs: 0,10 C$
Aktien in Umlauf: 22.481.000
Management (voll verwässert) 37.2 %

Kontakt

Suite 206, 595 Howe Street
Vancouver, BC, Kanada V6C 2T5
Tel: +1 604 558 1134
Fax: +1 604 558 1136
E-Mail: douglas@asantegold.com
.